„… and I believe that in such a context – every independent thought and action is a political act, that every artist who produces his own things, has his own ideas and realizes them – against all odds, that such an artist is per se subversive and politically engaged. „

Zitat: Komponist Hans Wüthrich (1937-2019)

„… und ich glaube, dass in solchem Zusammenhang – jedes eigenständige Denken und Handeln ein politischer Akt ist, dass jeder Künstler, der eigenen Dinge produziert, eigene Einfälle hat und diese realisiert –  gegen alle Widerstände, dass ein solcher Künstler per se subversiv und politisch engagiert ist. „

Zitat: Komponist Hans Wüthrich (1937-2019)

This website was created and designed by myself.

While designing it I asked myself some questions: why, how, why and for whom I design the site.

I researched on the net and found many different types of websites. I found that most sites are created for marketing purposes, with direct or indirect sale of goods, products, stories, people and services.

Other sites have the purpose of disseminating and sharing information, knowledge, skills or aspirations.

Some sites are for community building and some sites claim to make the world a better place by helping or harming people.

I have also found sites that serve to archive intellectual content.

My website, I have decided to use as a platform of publication, my wide artistic activity as a composer, performer, drummer and essayist. The site should evolve and show how I work and what I think. If anyone wants to spend his own valuable time lingering on my site, I cordially invite him to take a slow walk. He must forgive me that I deliberately decided against the psychological marketing strategies of page design.

The colorful post images do not look promising. However, they show what I suspect people would like to see on the Internet, namely very private objects and provocative matters, such as the inside of my nostril, dirty pants, teacup or a blossom of an orchid. The photo subjects are very attractive, but not recognizable, because they were photographed from very close distance, with camera of my cell phone.

With my design and way of presentation I do not want to impose myself, unlike advertising. I would like to stimulate curious people, to think about, reconsider and reflect.

Diese Website wurde von mir selber erstellt und gestaltet.

Bei der Gestaltung habe ich mir einige Fragen gestellt: warum, wie, wieso und für wen ich die Seite gestalte.

Ich habe im Netz recherchiert und viele verschiedene Arten der Webseiten gefunden. Ich habe festgestellt, dass meiste Seiten zu Marketingzwecken, mit direktem oder indirektem Verkauf von Waren, Produkten, Geschichten, Menschen und Leistungen erstellt wurden.

Andere Seiten bezwecken die Verbreitung und Austausch der Informationen, Kenntnissen, Fertigkeiten oder Sehnsüchten.

Manche Seiten dienen der Bildung der Communitys und manche Seiten hegen Anspruch, die Welt zu verbessern, in dem sie den Menschen helfen oder schaden.

Ich habe auch Webseiten gefunden, die der Archivierung geistiger Inhalte dienen.

Meine Internetseite, habe ich beschlossen als eine Plattform der Veröffentlichung, meiner weitgefassten künstlerischen Tätigkeit als Komponistin, Performerin, Schlagzeugerin und Essayistin zu nutzen. Die Seite soll sich entwickeln und zeigen, wie ich arbeite und was ich denke. Falls jemand eigene wertvolle Zeit damit verbringen möchte auf meiner Seite zu verweilen, lade ich ihn herzlich zu einem langsamen Spaziergang ein. Er muss mir verzeihen, dass ich mich bewusst gegen die psychologischen Marketingstrategien der Seitengestaltung entschieden habe.

Die bunten Beitragsbilder sehen nicht vielversprechend aus. Sie zeigen jedoch das, was ich vermute, dass Menschen im Internet gerne sehen möchten, nämlich sehr private Gegenstände und aufreizende Angelegenheiten, wie das Innere meines Nasenlochs, meiner dreckigen Hose, Teetasse oder einer Blüte einer Orchidee. Die Fotomotive sind sehr attraktiv, jedoch nicht erkennbar, da sie von sehr nahen Distanz, mit Kamera meines Handys fotografiert wurden.

Mit meinem Design und Art der Präsentation möchte ich mich, im Gegensatz zur Werbung nicht aufdrängen. Ich möchte neugierige Menschen, zum Nachdenken, Überdenken und Reflexion anregen.

teresagrebchenko@posteo.de

Der neue Websitedesign und die Texte entstanden im Rahmen des

DMR-Stipendienprogramms „Neustart Kultur“